Bildquelle: dieboersenblogger.de

Der DAX kann sich am Dienstagmittag etwas freundlicher zeigen, dennoch bleibt der große Optimismus aus. Neben der Euro-Stärke, die sich bremsend auf den Gesamtmarkt auswirkt, sorgt auch die Kapitalerhöhung bei Deutschlands größter Bank weiterhin für Unruhe.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,0% 12.054
MDAX -0,1% 23.583
TecDAX -0,1% 1.991
SDAX +0,2% 10.101
Euro Stoxx 50 +0,4% 3.450

Größter Gewinner im DAX ist am Mittag mit Abstand die Aktie von BMW, gefolgt von der Commerzbank. Der Autokonzern hatte angekündigt, auch 2017 Umsatz und Gewinn steigern zu wollen. Am Indexende verliert die Deutsche Bank kräftig an Wert. Grund: Die Kapitalerhöhung. Ebenfalls schwächer notieren heute die Vortagesgewinner Fresenius und FMC. Grund ist hier eine Herabstufung durch die Analysten der UBS.

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Dienstagmittag gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,0802 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Montagmittag auf 1,0752 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9301 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Dienstagmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 49,30 US-Dollar je Barrel 2,2 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 0,6 Prozent auf 52,02 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Verlustzone und lag bei 1.232 US-Dollar je Unze (-0,1 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein positives Bild ab, da sich die Futures im Plus bewegen:

Dow Jones Future +0,1% 20.882
NASDAQ100-Future +0,2% 5.429
S&P500-Future +0,2% 2.374

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here