News Ticker

Munich Re punktet mit Dividende, aber sonst…?

Hätten Sie es gewusst? Die Münchener-Rück-Aktie, die inzwischen offiziell Munich Re (WKN: 843002 / ISIN: DE0008430026) heißt, ist aktuell in etwa genauso teuer wie vor Jahresfrist. Und dies in einer Zeit, in der der DAX um rund 22 Prozent binnen Jahresfrist zugelegt hat und sein Rekordhoch aus dem Jahr 2015 ernsthaft ins Visier genommen hat? Die Gründe für die schwache Kursperformance sind schnell erzählt: Die niedrigen Zinsen sorgen auch bei der weltgrößten Rückversicherung für Anlagenotstand. Denn die Münchner wissen nicht, wie sie die Kundengelder und ihre eigenen Vermögen vernünftig anlegen sollen. Das ist ein Grund, warum das Unternehmen ein Aktienrückkauf–Programm im Volumen von einer Milliarde Euro angekündigt hat. Und es liegt auch an den fallenden Gewinnen, von denen wir Ihnen schon nach der Bekanntgabe vorläufiger Zahlen an dieser Stelle (hier klicken) berichtet haben.

Munich Re-Chart: finanztreff.de

Doch auch 2017 wird nicht besser: Der scheidende Vorstandschef Nikolaus von Bomhard erwartet den vierten Gewinnrückgang in Folge. Nach 2,6 Milliarden Euro in 2016 sollen nun unter dem Strich nur noch 2 bis 2,4 Milliarden Euro übrig bleiben. Der nach der Hauptversammlung am 26. April übernehmende Jörg Schneider hat also sicher keinen leichten Start vor sich. Immerhin erfreut das Management seine Aktionäre mit einer Rekordausschüttung. Die Dividende steigt von 8,25 auf 8,60 Euro…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter

RaumEin Beitrag von Wolfgang Raum von Plusvisionen.de

Wolfgang Raum ist bereits seit mehr als 25 Jahren im Kapitalmarkt-Journalismus tätig, derzeit als freier Wirtschafts- und Börsenjournalist für einige Börsenbriefe und Banken-Newsletter, aber auch als Blogger. Von 2005 bis Sommer 2014 arbeitete er als Chefredakteur für das ZertifikateJournal. Zuvor verantwortete er mehr als fünf Jahre den renommierten Börsenbrief des Anlegermagazins CAPITAL, die CAPITAL Depesche. Der Derivate-Experte, zugleich Fan von Nebenwerten und Emerging Markets, ist zudem ein gern gesehener Experte bei Fernseh- und Radio-Interviews.

Bildquellen: Wolfgang Raum / Pressefoto © Munich Re


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*