Die Börsenblogger um 12: DAX – Allzeithoch zum Greifen nah

1
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Der Ausgang der Wahlen in den Niederlanden und die Leitzinserhöhung der US-Notenbank Fed sorgen am Donnerstagmittag für Euphorie. Der DAX legt um rund 1 Prozent auf über 12.100 Zähler zu. Damit sind es bis zum Allzeithoch nur noch rund 2 Prozent. Es wird trotzdem auch zur Vorsicht geraten.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +1,0% 12.130
MDAX +0,6% 23.688
TecDAX +0,6% 1.991
SDAX +0,6% 10.032
Euro Stoxx 50 +1,1% 3.448

Die Topwerte im DAX sind Lufthansa, adidas und thyssenkrupp. Die Kranich-Airline konnte nach einer Grundsatzeinigung mit der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) zu allen wesentlichen ausstehenden Tarifverträgen nun auch erfreulich aufgenommene Geschäftsergebnisse präsentieren.

DAX-Chart: finanztreff.de

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Donnerstagmittag gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,0721 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Mittwochmittag auf 1,0622 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9414 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Donnerstagmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 49,35 US-Dollar je Barrel 0,7 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 0,6 Prozent auf 52,36 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.224,73 US-Dollar je Unze (+0,5 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein positiver Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Plus befinden:

Dow Jones Future +0,3% 21.013
NASDAQ100-Future +0,3% 5.433
S&P500-Future +0,2% 2.389

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here