Immofinanz: Wird jetzt alles besser?

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Immofinanz (WKN: 911064 / ISIN: AT0000809058) hatte nicht nur einmal schlechte Nachrichten für Investoren parat. Kein Wunder, dass die im ATX gelistete Immofinanz-Aktie weiterhin deutlich unterhalb der 200-Tage-Linie notiert. Allerdings wollte der österreichische Immobilienkonzern die Negativserie durchbrechen.

Anleger dürfen sich auf weitere Aktienrückkäufe freuen. Diese Entscheidung haben Vorstand und Aufsichtsrat getroffen. Aktienerwerbe im Rahmen des Aktienrückkaufprogramms 1/2017 erfolgen durch die Immofinanz AG oder eine ihrer Tochtergesellschaften. Das Volumen beläuft sich auf bis zu 20 Millionen Stück Aktien, der Rückkauf startet voraussichtlich am 20. März 2017, hieß es dazu.

Immofinanz-Chart: finanztreff.de

Es bleibt jedoch abzuwarten, ob dies ausreichen wird, um der am Boden liegenden Immofinanz-Aktie wieder auf die Beine zu helfen. Ein Anfang ist es allemal. Warten wir ab, wie es weitergehet. Auch in Bezug auf die Verschmelzung mit der CA Immo (WKN: 876520 / ISIN: AT0000641352).

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here