DAX: Kinders, jetzt schon kalte Füße?

0

[ad#Google Adsense XL-rechts]

Also manchmal verblüfft mich der deutsche Anleger schon. War auf der Invest in Stuttgart noch der Tenor: “Gut, Herr Mahnert, dass ich den Fond XY gehalten habe, obwohl Sie bei 6.050 Punkten eher skeptisch waren”, rufen mich nun die gleichen Anleger an und sehen die diversesten Untergangsszenarien am deutschen Aktienmarkt voraus.

Was hat diesen Stimmungsumschwung bewirkt?

Der Mensch scheint wohl immer so zu funktionieren, kaum kommt es mal zu einer Kursrutsch, ist die euphorische Stimmung wie weggewischt. Jeder holt seinen Crashpropheten aus dem Regal und stellt fest, dass dieser schon immer Recht gehabt habe.

Lassen Sie sich nicht völlig fertig machen

Leute: Wir haben mit Griechenland und Portugal natürlich 2 massive Problemfälle an den Füßen. Aber was wird passieren: In 2 Wochen spricht kein Mensch mehr davon .

Der P&F-Chart zeigt uns die nächsten Unterstützungen im DAX

dax

Die nächsten Unterstützungen liegen im DAx bei 6.000 Punkten und danach im Bereich der Hausseunterstützung bei 5.700 Punkten. Erst wenn diese unterschritten werden, wird es übel, dann folgt 5.200 und den Rest möchte ich mir für den nächsten Artikel aufsparen.

Übrigens wurde der Chart mit dem Programm Bulls Eye Broker erzeugt. Weitere Informationen finden Sie unter:

http://tradersecke.net/wordpress/bulls-eye-broker-die-pointfigure-chartsoftware/

Fazit: Noch kein Crash, unter 5.700 würde ich erst richtig nervös werden als Bulle.

Ihr Jörg Mahnert

www.XundO.info


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here