Bildquelle: Pressefoto Zalando

Mit dem Weihnachtsgeschäft konnte der Online-Versandhändler Zalando SE (WKN: ZAL111 / ISIN: DE000ZAL1111) im vierten Quartal 2016 erstmals die Umsatzmarke von einer Milliarde Euro pro Quartal erreichen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum konnte der Umsatz somit um bis zu 26 Prozent auf bis zu EUR 1,086 Mrd. gesteigert werden

Für das Jahr 2016 konnte ein Gesamtumsatz zwischen EUR 3,633 und EUR 3,642 Mrd. generiert werden, was einem Plus von rund 23 Prozent entspricht. Das EBIT konnte auf ein Ergebnis zwischen EUR 202 Mio. und EUR 225 Mio. weiterhin in etwa verdoppelt werden.

Zalando will seine Servicequalität in Skandinavien steigern

Dem CO-Vorstandsvorsitzenden Rubin Ritter zufolge, soll das Unternehmen diese Wachstumsrate auch in Zukunft weiter anpeilen. Gerade in den nordischen Ländern soll, durch den Bau eines neuen Logistikzentrums in Schweden, die Lieferzeit von derzeit bis zu fünf Tagen auf maximal zwei reduziert werden.

Weiterhin soll die Möglichkeit der Lieferung am Tag der Bestellung, welche bereits in Deutschland erprobt wurde, auf andere europäische Länder ausgeweitet werden. Zurzeit ist Zalando in 15 europäischen Ländern aktiv.

Kooperation mit ProSiebenSat.1

Um Zielgruppen für Werbekunden genauer definieren zu können, haben der ProSiebenSat.1-Vermakter SevenOne Media und Zalando Media Solutions eine strategische Kooperation vereinbart…

Weiter geht es auf dem Vontobel-Blog.

Bildquelle: Pressefoto Zalando


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here