Apple: Umdenken selbst bei Warren Buffett?

1
1.596 views
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Lange Zeit hat die US-Investorenlegende Warren Buffett Investments in Technologieunternehmen gemieden. Nachdem er im Fall von IBM (WKN: 851399 / ISIN: US4592001014) eine Ausnahme gemacht hatte, ist das Orakel von Omaha mittlerweile ein großer Fan von Apple (WKN: 865985 / ISIN: US0378331005) angetan.

Quelle: de.4.traders.com

Gegenüber dem US-Wirtschaftssender CNBC verriet er nun sogar, dass seine Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway Anfang 2017 ordentlich Apple-Anteilsscheine nachgekauft hat. Im Januar seien 120 Millionen Apple-Aktien hinzugekommen. Obwohl Buffett selbst kein iPhone besitzt, gehört Apple nun sogar zu den größten Positionen im Berkshire-Portfolio.

Damit hat er auch mit einer weiteren Tradition gebrochen. Schließlich investierte Buffett in der Vergangenheit nicht nur in Unternehmen, deren Geschäftsmodell er versteht, sondern deren Produkte er auch selbst konsumiert. Laut eigenen Aussagen schmeckt ihm dabei ganz besonders die Brause von Coca-Cola (WKN: 850663 / ISIN: US1912161007). Das iPhone offenbar (noch) nicht.

Apple-Chart: finanztreff.de

Dabei waren es zuletzt ganz besonders die so genannte Trump-Rallye an den weltweiten Aktienmärkten und die Rekordjagd der Apple-Aktie, die den Erfolg von Berkshire Hathaway beflügelt haben. Angesichts des in diesem Jahr erscheinenden iPhone 8 (Modell zum zehnjährigen Jubiläum) dürfte Warren Buffett noch sehr viel Freude an seinem Apple-Investment haben. Wer weiß, vielleicht fällt das iPhone 8 derart revolutionär aus, dass selbst Buffett sich endlich ein Smartphone aus dem Hause Apple zulegt.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here