DAX-Analyse am Morgen: Ist der Knoten jetzt geplatzt?

0
610 views
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Der DAX kann es doch noch! Mit einem kraftvollen Satz (+1,2%) sprang der deutsche Leitindex am gestrigen Dienstag quasi aus dem Stand auf ein neues Jahreshoch und schob sich unmittelbar an die vielbeachtete 12.000er-Marke heran.

Darüber wäre aus charttechnischer Sicht die Bahn nun frei bis zum Allzeithoch bei 12.390 Punkten. Zwar stellen sich dem DAX mit der 12.000er-Hürde und 12.135 noch zwei kleinere Widerstände in den Weg, doch mit den gerade frisch generierten Kaufsignalen im Gepäck dürften diese Widerstände keine allzu großen Hindernisse darstellen. Vorausgesetzt allerdings, die Rallye geht weiter – und das scheint derzeit der Fall zu sein, denn auch die US-Indizes schraubten sich ein weiteres Mal auf neue Rekordstände. Der Dow Jones übersprang dabei erstmals in seiner Historie die 20.700er-Marke, die zudem per Schlusskurs solide verteidigt wurde.

Für den heutigen Mittwoch deutet sich daher zunächst eine Fortsetzung der Rekordjagd an, wobei das Rückschlagspotenzial nun allerdings mit jedem Tag steigt. Die Unterseite ist jedoch vorerst gut abgesichert. Das heißt: Im DAX sollte der Bereich um 11.800 jetzt einen ersten Halt bieten. Zudem wäre ein kurzer, konsolidierender Rücksetzer an diese Barriere trendbestätigend zu werten. Brenzlig wird es zudem erst unterhalb von 11.630 Zählern, denn dann müsste noch einmal das Niveau bei 11.400 als Ziel genannt werden.

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets / Bildquelle: dieboersenblogger.de


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here