MorphoSys: Es kann jederzeit losgehen

3
Bildquelle: Pressefoto MorphoSys AG

Lange Zeit hatten Investoren Zweifel, ob sich die hohen Forschungsausgaben bei MorphoSys (WKN: 663200 / ISIN: DE0006632003) rechnen würden. Ein Grund, warum die im TecDAX gelistete Aktie des Biotechnologieunternehmens schwächelte. Seit Jahresbeginn 2017 hat sich das Blatt jedoch gewendet.

Die Erholungsrallye ist angelaufen, die 200-Tage-Linie wurde geknackt und nun konnte MorphoSys mit guten Neuigkeiten aufwarten, die für weiteres Kurspotenzial sorgen könnten. Die MorphoSys-Tochtergesellschaft Lanthio Pharma aus den Niederlanden hat eine klinische Phase 1-Studie mit MOR107 begonnen. Topline-Ergebnisse der Studie werden im zweiten Halbjahr 2017 erwartet, heißt es dazu von Unternehmensseite.

MorphoSys-Chart: finanztreff.de

Am Dienstag reagierte der Markt noch nicht auf die MorphoSys-Neuigkeiten. Dafür waren sie offenbar noch nicht wichtig genug. Die gute Nachricht ist jedoch, dass das Anlegervertrauen in die MorphoSys-Aktie zurückgekehrt ist und Forschungserfolge oder neue Kooperationen jederzeit für einen weiteren Ausbruch sorgen können. Wer auf zukünftige Forschungserfolge setzen möchte, der kann mithilfe von Hebelprodukten (WKN: HU7V59 / ISIN: DE000HU7V595) sogar überproportional von Kurssteigerungen der MorphoSys-Aktie profitieren.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto MorphoSys AG


3 KOMMENTARE

  1. Auch charttechnisch nun wieder sehr interessant. Übrigens auch wegen des wieder an relativer Stärke zulegenden US-Biotech-Sektors. In diesem Fall macht man in der Regel auch mit den deutschen Biotechs nicht viel verkehrt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here