News Ticker

BMW bringt es auf den Punkt

Der vollständige Geschäftsbericht für das Jahr 2016 steht bei BMW (WKN: 519000 / ISIN: DE0005190003) zwar erst planmäßig am 21. März 2017 zur Veröffentlichung an – doch es geht weiter im Sauseschritt, und die Absatzzahlen für Januar = den ersten Monat des neuen Geschäftsjahres sind schon da.

BMW-Chart: finanztreff.de

Wie diese ausfielen? Dieser PR-Satz von BMW bringt es auf den Punkt: „Bester Jahresstart aller Zeiten“ (bei BMW!). Konkret: Im Januar 2016 lieferte BMW eigenen Angaben zufolge exakt 163.288 Fahrzeuge aus – das entsprach einem Zuwachs von 6,8% gegenüber dem Vorjahreswert. Die regionale Verteilung? Dazu zitiere ich aus der entsprechenden Meldung, wonach es „Absatzwachstum in allen Regionen der Welt“ gab. Bei der Kernmarke BMW selbst gab es übrigens einen überdurchschnittlichen Anstieg der Absatzzahlen um 7,2% auf 143.553 Fahrzeuge.

Die komplette Pressemitteilung von BMW finden Sie hier

Hohes Wachstum bei der Kernmarke, geringere Zuwächse bei MINI und Motorrad

Wenn ein Bereich überdurchschnittlich wächst, muss ein anderer unterdurchschnittlich wachsen. Das war beim Absatz des „MINI“ der Fall, wo es einen Zuwachs um 3,7% auf 19.563 Fahrzeuge gab. Und nicht so toll sah es bei BMW Motorrad aus, wo es im Januar 2017 ein Plus bei den Auslieferungen von bescheidenen 0,2% gegenüber dem Vorjahreswert gab. Doch ein kleines Plus ist besser als ein Minus, jedenfalls dann, wenn diese Verkäufe einen positiven Deckungsbeitrag für BMW bringen. Wieviel genau unter dem Strich hängen geblieben ist, dass wird erst der Blick auf die kommenden Quartalszahlen zeigen. Ich weise darauf hin, dass ich bei BMW investiert bin.

Und hier noch das Zitat zum Tag:

„Oh Menschenherz, was ist dein Glück? Ein rätselhaft geborener und, kaum gegrüßt, verlorener, unwiederholter Augenblick.“ – Rainer Maria Rilke

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Bildquelle: Michael Vaupel / Pressefoto BMW AG


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*