Um 10: DAX müht sich nach oben – Inflationsraten im Blick

1
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Während der Deutsche Aktienindex sich weiterhin nur wenig bewegt, ist in die Teuerungsraten rund um den Globus in den vergangenen Wochen etwas mehr Bewegung gekommen. Nun werden in dieser Woche die neuesten Statistiken zu den Verbraucherpreisen in China, Großbritannien, Deutschland und den USA veröffentlicht. Dann wird es wohl erneut eine Debatte darüber geben, ob und wie stark die Notenbanken weltweit gegen die aufkommende Inflation vorgehen sollten.

Für die Europäische Zentralbank steht allerdings fest: Sie interpretiert den Inflationsanstieg als temporäres Phänomen und will an ihrer Geldpolitik festhalten. Das bedeutet grünes Licht für den DAX, da Euro und Zinsen tief bleiben werden. Es gibt offenbar derzeit kaum einen Anleger, der zu großen Gewinnmitnahmen bereit ist. Viele warten jetzt auf Trumps „phänomenale“ Steuerpolitik und erhoffen sich daraus neue Kursgewinne an der Wall Street, die auch dem DAX noch einmal Schub geben könnten.

Im Zentrum der Aufmerksamkeit steht hinsichtlich der Inflation auch der Ölpreis. Öl profitiert davon, dass sich die Mehrheit der OPEC-Mitglieder an ihre Förderkürzungen halten. Am Ölmarkt ist Skepsis in Zuversicht umgeschlagen. Zuversicht darüber, dass der Lagerüberhang weltweit schneller abgetragen werden kann, auch wenn das bedeutet, dass dies auf Kosten Saudi-Arabiens und der OPEC geht, die jetzt täglich Marktanteile an die amerikanische Fracking-Industrie verlieren. Das Signal, dass die OPEC Wort hält, war die Bestätigung, auf die der Markt für eine Fortsetzung der Rally gewartet hat.

Passt CMC Markets zu mir? Testen Sie es! Das CFD Live-Konto!

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here