BYD: Ziemlich befremdlich

2
7.420 views
Bildquelle: Pressefoto Byd Motor Inc.

Eine etwas befremdliche Nachricht kam von der chinesischen BYD (WKN: A0M4W9 / ISIN: CNE100000296): Man sei in 2016 das zweite Jahr in Folge der Hersteller von Elektro-Autos („new energy vehicles“) mit den höchsten Verkaufszahlen weltweit gewesen.

BYD-Chart: finanztreff.de

BYD habe weltweit 100.183 Fahrzeuge verkauft, was einem äußerst beeindruckenden Anstieg von rund 70% entspreche. Wieso ich die Nachricht etwas befremdlich finde? Deshalb: BYD zitiert bei dieser Meldung „EV Sales“, eine Internetseite, die den Weltmarkt für E-Autos und Hybrid-Autos verfolgt. Die genannten Verkaufszahlen stammen demnach von EV Sales. Doch BYD kennt doch selber wahrscheinlich die Verkaufszahlen der eigenen Wagen am besten selbst, wieso wird da diese Internetseite zitiert?

BYD mit steigenden Absatzzahlen

Wie auch immer: Wenn BYD diese Zahlen zitiert, dann werden sie wohl auch wahrscheinlich der Wahrheit entsprechend bzw. nahe dran liegen – sonst würde BYD das wohl kaum veröffentlichen, oder? So jedenfalls mein Gedankengang. Und dass die Absatzzahlen von BYD kräftig gestiegen sind, das kommt nicht überraschend. Mir ist bereits im vergangenen Jahr aufgefallen, dass sich BYD weniger als Premium-Hersteller von E-Autos profilieren möchte, sondern wie in China auch in anderen Emerging Markets auf den Massenmarkt setzen will. Und auch Stadtwerke etc. im Blick hat, da z.B. Elektro-Busse für den öffentlichen Nahverkehr angeboten werden. Wenn dadurch die Abgasbelastung in den Großstädten sinkt, könnte das eine win-win-Situation für alle Beteiligten sein – auch für die Aktionäre?

Und hier noch das Zitat zum Tag:

„Vergebens predigt Salomo. Die Leute machen’s doch nicht so.“ -Wilhelm Busch (1832-1908)

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Bildquelle: Michael Vaupel / Pressefoto Byd Motor Inc.


2 KOMMENTARE

  1. Ich frage mich, weshalb für eine Ami-Klitsche, die KEINE Gewinne macht, solche Mondpreise an der Börse bezahlt werden. BYD dümpelt seit einiger Zeit bei 5,00 Euro. Das verstehe ich NICHT – aber mit Logik hat man der Börse noch keine Gewinne erzielt.

  2. Leute ohne Kenntnisse der deutschen Sprache sollten zunächst in die Volksschule gehen und sich erst danach auf das Gebiet der Finanzanalyse begeben !!!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here