TUI: Es geht um große Beträge

0
1.733 views
Bildquelle: Pressefoto © TUI AG

Gestern hatte ich die sogenannten „Director´s Dealings“ bei der Deutschen Telekom unter die Lupe genommen. Ein Leser schrieb mir dazu, ich solle mir doch auch mal die TUI AG (WKN: TUAG00 / ISIN: DE000TUAG000) diesbezüglich anschauen. Habe ich gemacht, danke für den Hinweis! Und in der Tat: Bei der TUI AG gibt es interessante „Director´s Dealings“.

Charttechnisch durchaus interessant – denn der Kurs der TUI-Aktie hat nun seine Jahreshochs 2016 erreicht. Die sind nun ein Widerstand. Wenn der allerdings geknackt wird, hat der Kurs erstmal etwas Luft nach oben. Wenn nicht, könnte das Tief vom Januar getestet werden. TUI-Chart: finanztreff.de

Sie wissen, um was es bei dem altdeutschen Begriff „Director´s Dealings“ geht: Es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass Personen in bestimmten Positionen bei einem Unternehmen ihre Transaktionen mit eigenen Aktien offen legen müssen. So soll z.B. verhindert werden, dass solche Führungspersonen unmittelbar vor einer guten Unternehmensnachricht die eigenen Aktien kaufen, um von einem kurzfristigen Anstieg zu profitieren.

Wie sieht es nun bei TUI aus? Ich berufe mich dabei auf die Zahlen, die das Unternehmen selber vermeldet hat. Konkret:

Da fiel mir auf, dass der TUI-Aufsichtsrat Alexey A. Mordashov bzw. die ihm zugerechnete Firma „Unfirm Limited“ fleißig TUI-Aktien kauft.

Ich nenne nur die Zahlen zum letzten Monat – da wurden am 2., 5. und 10. Januar entsprechende Käufe von TUI gemeldet.

Und da geht es um keine geringen Beträge. Beispiel Meldung vom 10. Januar – da wurde auf den Kauf von TUI-Aktien im Volumen von 2.135.768,05 EUR verwiesen.

Eine Auflistung der Transaktionen finden Sie unter diesem Link:

https://www.tuigroup.com/de-de/investoren/corporate-governance/directors-dealings

Dies finde ich vor allem vor diesem Hintergrund interessant: Bei TUI weicht das Geschäftsjahr vom Kalenderjahr ab – und bereits kommenden Dienstag (= 14. Februar 2017) findet die ordentliche TUI-Hauptversammlung statt. An dem Tag sollen auch die aktuellen Zahlen zum 1. Quartal des TUI-Geschäftsjahres veröffentlicht werden.

Nun ist meine Überlegung diese: Wenn ein bedeutender Aktionär der TUI AG, der gleichzeitig im Aufsichtsrat sitzt, kurz vor Bekanntgabe neuer Zahlen und kurz vor der Hauptversammlung fleißig TUI-Aktien kauft…

…dann sehe ich das als positives Zeichen. Denn der Mann wird sich doch wahrscheinlich intensiv mit dem operativen Geschäft von TUI beschäftigt haben, wenn er Aufsichtsrat ist und so viel in die Aktien investiert. Insofern habe ich mir die Eckdaten des Unternehmens genauer angeschaut. Was sagen z.B. die Tagesordnungspunkte der Hauptversammlung?

Dort soll z.B. die Dividendenzahlung erhöht werden, und zwar um 13% auf 0,63 Euro. Bei einem Aktienkurs von aktuell 13,99 Euro sind das ziemlich genau 4,5% Dividendenrendite. Das Tui-Management bestätigte zudem die Prognose, „im Dreijahreszeitraum bis zum Geschäftsjahr 2017/18 einen Zuwachs beim bereinigten EBITA von durchschnittlich mindestens 10% pro Jahr zu erzielen.“ Das kann sich doch sehen lassen! (Ebitda = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen).

Das Pro-Forma-Ergebnis pro Aktie lag im letzten Geschäftsjahr laut Tui bei 0,86 Euro. Damit errechne ich ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von rund 16,3. Die Rendite auf das eingesetzte Kapital (sogenannte „ROCI“) liegt bei über 20% (21,9%), das kann sich sehen lassen.

Insofern finde ich die Aktie mit einem KGV von gut 16 zwar nicht besonders günstig bewertet, aber die sonstigen Kennzahlen und das prognostizierte Ebitda-Wachstum von mindest. 10% finde ich gut und die Käufe des besagten TUI-Aufsichtsrates kurz vor Bekanntgabe neuer Zahlen/Hauptversammlung finde ich durchaus aussagekräftig.

Bitte beachten: Dies ist nur meine persönliche Ansicht. Ich gebe gerne Hinweise und stelle meine Ideen vor.

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Bildquelle: Michael Vaupel / Pressefoto © TUI AG


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here