Die Börsenblogger um 12: Verunsicherung hält an

1
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Am Dienstagmittag kann sich der DAX leicht erholen. Der ganz große Wurf ist es jedoch erneut nicht. Offenbar haben die jüngsten Entwicklungen in der Weltpolitik Investoren hierzulande verunsichert. Zumal die anstehenden Wahlen in Europa nicht gerade für Beruhigung sorgen.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,3% 11.549
MDAX +0,9% 22.585
TecDAX -0,1% 1.827
SDAX +0,1% 9.711
Euro Stoxx 50 +0,1% 3.242

Die Topwerte im DAX sind Continental, Siemens und Beiersdorf. Während die Berichtssaison auch hierzulande fortgesetzt wird, sind es erneut die großen politischen Themen (Donald Trump, Wahlen in Europa, …), die Anleger in erster Linie beschäftigen.

DAX-Chart: finanztreff.de

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Dienstagmittag gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,0660 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Montagmittag auf 1,0712 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9335 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Dienstagmittag im Minus. Zuletzt war WTI mit 52,83 US-Dollar je Barrel 0,6 Prozent günstiger, der Preis für die Nordseesorte Brent fiel um 0,7 Prozent auf 55,49 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Verlustzone und lag bei 1.229,58 US-Dollar je Unze (-0,5 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein positiver Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Plus befinden:

Dow Jones Future +0,2% 20.014
NASDAQ100-Future +0,2% 5.167
S&P500-Future +0,2% 2.290

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here