Um 5: DAX nach Gewinnmitnahmen schwach – Anleger fahren auf Sicht

1
813 views
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Die Investoren wissen aktuell nicht so recht, was sie mit dem politischen Input der vergangenen Tage anfangen sollen. Nach den starken Gewinnen der vergangenen Monate sah das Rezept der meisten Anleger heute deshalb auf breiter Front Gewinnmitnahmen vor. Keine einzige DAX-Aktie im Plus – das spricht Bände.

Fest steht, dass der Nebel in und aus Washington dichter wird. Aber auch der Kampf um die Stimmen im Superwahljahr 2017 in Europa ist längst eröffnet. Es ist zu erwarten, dass der Nebel von nun an eher noch dichter und die Sichtweite geringer werden wird. Anleger fahren daher zunehmend auf Sicht und ihre Risikopositionen runter, die Volatilität am Markt nimmt zu.

Auch die Euphorie über die Deregulierung des US-Bankensektors wollte nicht so recht nach Europa überschwappen. Der Grund liegt auf der Hand: Die Lockerung der Auflagen für US-Banken macht die europäischen Institute international weniger wettbewerbsfähig. In den USA wird es in naher Zukunft höhere Zinsen und weniger Regulierung geben. In Europa dagegen bleiben die Zinsen weiter tief und die Regulierungen hoch. Das führt zu einer wachsenden Wettbewerbsverzerrung im Finanzsektor.

Passt CMC Markets zu mir? Testen Sie es! Das CFD Live-Konto!

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here