Apple: Jedes Mal etwas Besonderes

4
Bildquelle: Pressefoto Apple

Dem DAX fehlen etwas mehr als 5 Prozent bis zu seinem Allzeithoch. Ein wenig weiter hat es in dieser Beziehung (knapp 10 Prozent) Apple (WKN: 865985 / ISIN: US0378331005). Trotzdem haben sich die Anteilsscheine des wertvollsten börsennotierten Unternehmens der Welt ihrem Rekordhoch heimlich still und leise angenähert.

Apple-Chart: finanztreff.de

Heute Abend wird der Konzern mit dem Apfel im Logo neue Quartalsergebnisse vorlegen. Die Geschäftszahlen für die Zeit zwischen Oktober und Dezember 2016 sind nicht irgendwelche Zahlen. Schließlich beinhalten sie das wichtige Weihnachtsgeschäft. Außerdem gab es ja mit dem iPhone 7 und 7 Plus zwei neue Smartphones am Markt.

Infografik: Bringt das iPhone 7 Apples Wachstum zurück? | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Die Smartphone-Verkäufe werden von Marktteilnehmern regelmäßig genau beäugt. Schließlich bleibt das iPhone mit einem Umsatzanteil von rund 60 Prozent das mit Abstand wichtigste Produkt für Apple. Noch wichtiger wird der Blick auf die iPhone-Verkäufe, da es Apple 2016 zum aller ersten Mal mit rückläufigen Verkäufen zu tun hatte.

Quelle: de.4.traders.com

Apple selbst hat für das Dezember-Quartal Umsätze zwischen 76 und 78 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 75,87 Mrd. US-Dollar) in Aussicht gestellt, während Analysten zuletzt einen Wert in Höhe von 77,38 Mrd. US-Dollar vorhergesagt hatten. Der bereinigte Gewinn je Aktie wird auf Analystenseite bei 3,23 US-Dollar (Vorjahr: 3,28 US-Dollar) gesehen. Schauen wir also, ob Apple mit den Zahlen überzeugen und somit der Apple-Aktie den Schub für den Sprung auf neue Allzeithochs verpassen kann.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Apple


4 KOMMENTARE

  1. Ich rechne damit, dass Apple die Vorhersage der Analysten übertreffen wird. Das iPhone hat das Weihnachtsgeschäft beherrscht.

  2. Hatte ich doch ein gutes Näschen. Wie hieß es in der Mitteilung. Apple verkauft weltweit alle vier Minuten ein iPhone! Wahnsinn!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here