Wirecard: Das kommt schon noch…

0
Bildquelle: Pressefoto Wirecard

Der Zahlungsabwickler Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060) hat wieder einmal beeindruckende Geschäftsergebnisse abgeliefert. Allerdings bleiben die positiven Kursreaktionen am Montag aus. Dies ist jedoch kein Grund zur Sorge.

Neben einem schwachen Gesamtmarktumfeld dürften auch Gewinnmitnahmen Kurszuwächse der im TecDAX gelisteten Wirecard-Aktie verhindert haben. Schließlich haben sich die Anteilsscheine des Unternehmens aus Aschheim bei München zuletzt sehr gut entwickelt. Selbst die Rekordjagd ist eröffnet. Warum auch nicht?

Wirecard-Chart: finanztreff.de

Wirecard konnte nach vorläufigen Zahlen für 2016 ein Umsatzplus von rund 33 Prozent auf 1,03 Mrd. Euro vermelden. Der vorläufige operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg um ca. 35 Prozent auf 307,4 Mio. Euro. Im Schlussquartal wurden ähnlich hohe bzw. zum Teil sogar noch deutlichere Verbesserungen erzielt. Angesichts des boomenden Internethandels und des Vorstoßes auf neue Märkte sind die Aussichten auch nicht zu verachten, so dass die Wirecard-Aktie weiteres Kurspotenzial mitbringen sollte. Mithilfe von Hebelprodukten (WKN: HU4AZF / ISIN: DE000HU4AZF4) profitieren Anleger sogar überproportional von Kurssteigerungen der Wirecard-Papiere.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Wirecard


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here