Ausblick DAX: Wie immer Freitags – die reine Charttechnik

0

[ad#Google Adsense M-rechts]Der DAX befindet sich weiterhin unbeirrt auf dem Weg gen Norden. Am Donnerstag markierte der Index bei 6.311 Punkten abermals ein neues Jahreshoch, um schließlich mit 6.291 Zählern aus dem Handel zu gehen. Die Aufwärtsbewegung ist weiterhin ungebrochen. Bislang konnte sogar die sehr steile Aufwärtstrendlinie seit Ende Februar verteidigt werden.

Positiver Trend intakt

Diese Dynamik wird der DAX zwar nicht dauerhaft aufrecht erhalten können. Aber selbst, wenn die steile kurzfristige Trendlinie gebrochen werden sollte, würde dies nichts am positiven Trend ändern. Bei denkbaren zwischenzeitlichen Rücksetzern befinden sich bereits bei 6.200 sowie bei knapp 6.150 Zählern Unterstützungen. Die zentrale Haltezone bleibt aber die Region um das Januarhoch, das bei 6.094 Punkten gelegen hatte.

Weiterer Anstieg zu erwarten

Solange das Januarhoch nicht unterboten wird, spricht weiterhin alles für eine Fortsetzung der mittelfristigen Aufwärtsbewegung. Aus charttechnischer Sicht ist der Weg für weitere Zugewinne frei. Die nächste Widerstandszone ist erst im Bereich zwischen 6.500 und 6.600 Punkten auszumachen. Diese Zone sollte der DAX auf Sicht der nächsten Wochen durchaus anvisieren können.


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here