Um 5: DAX springt über 11.800 Punkte – Das beste aus zwei Welten

1
839 views
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Anleger, die im vergangenen Jahr noch nicht in den deutschen Aktienmarkt einsteigen wollten, weil er wegen langweiligen Seitwärtsphasen eher unattraktiv erschien, haben im DAX mittlerweile den Schwung wieder entdeckt und steigen ein. Viele Sparer diversifizieren jetzt auch weg vom Tagesgeld in Aktien. Ab diesem Jahr wird es bei vielen Banken Negativzinsen aufs Tagesgeld geben.

Internationale Investoren greifen jetzt zu, weil der DAX noch fünf Prozent unter seinem Allzeithoch liegt, während die Wall Street schon darüber notiert. Heute hat der Dow Jones zum ersten Mal in seiner Geschichte die Schallmauer von 20.000 Punkten durchbrochen.

Der DAX erlebt derzeit das Beste aus zwei Welten – höheres Wachstum und steigende Inflation, aber gleichzeitig eine Zentralbank, die eine unverändert lockere Geldpolitik betreibt. Investoren fahren einen Ikarus-Trade, wollen noch die letzten 5 bis 10 Prozent der Rally sehen, bevor dann die Zentralbanken mit einer anderen Geldpolitik dem Ganzen wahrscheinlich ein Ende setzen werden.

Passt CMC Markets zu mir? Testen Sie es! Das CFD Live-Konto!

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here