Bayer und die verbesserten Aussichten

1
2.532 views
Bildquelle: Pressefoto Bayer AG

An der Börse geht es immer auch um runde Zahlen. So wie die Marke von 100 Euro bei der Bayer-Aktie (WKN: BAY001 / ISIN: DE000BAY0017). Sie wurde zum Jahresanfang überschritten. Mit Schwung darüber – das war ein Zeichen, wenn auch ein kleines. Aber es scheint doch so, als habe die Bayer-Aktie wieder Ambitionen auf mehr, zumindest mittelfristig. Die Belastungen der Monsanto-Übernahme lassen nach. Oder der Markt hat möglichen Risiken genüge getan, schließlich ist das Papier recht attraktiv bewertet? Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) liegt bei 12/13 und die Dividenden-Rendite bei 2,7 Prozent. Also rein in die Aktie?

Ganz abgehakt ist Monsanto noch nicht, so eine Konzern-Integration braucht Jahre. Und dann ist da noch der neue US-Präsident Donald Trump. Muss Bayer vielleicht demnächst Strafzölle zahlen, für Produkte, die in die USA eingeführt werden? Prognosen sind hier, angesichts der doch recht spontanen Art Trumps, nicht möglich. Aber Bayer hat schon mal verlauten lassen, aufgrund der Übernahme keine Arbeitsplätze bei Monsanto in den USA abbauen zu wollen. Man möchte wohl nicht unnötig provozieren …

Bayer-Chart: finanztreff.de

Charttechnisch stellt sich das so bei der Bayer-Aktie derzeit dar: Die 200-Tage-Durchschnittslinie wurde im Dezember deutlich überschritten. Zuvor hat im Bereich von 85 Euro Sommer und Herbst 2016 eine breite Bodenbildung stattgefunden. Im Januar wurde, wie bereits erwähnt, die 100-Euro-Marke überschritten. All das ist positiv. Im Januar hat sich allerding ein kleines Doppeltop herausgebildet, das kurzfristig belasten könnte. Vielleicht stellt es sich aber auch als Konsolidierung im Aufwärtstrend dar. Stiegen die Kurse über 103/104 Euro, wäre das der Fall…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter.

SchummEin Beitrag von Thomas Schumm von Plusvisionen.de

Thomas Schumm ist Gründer und Herausgeber von Plusvisionen.de. Autor. Journalist. Früher auch: Reporter, Redakteur oder Chefredakteur. Seit 25 Jahren an der Börse. Bestimmt fast alles an der Börse gehandelt, was es so zu handeln gibt, jetzt aber ruhiger in dieser Hinsicht. Seit 20 Jahren publizistisch im Finanzbereich tätig. Begeistert von Wirtschaft und Börse.

Bildquellen: Thomas Schumm / Pressefoto Bayer AG


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here