Bildquelle: dieboersenblogger.de

Das Abwarten und Zögern der Anleger in den vergangenen Tagen schlägt am deutschen Aktienmarkt heute in Euphorie um. Der Deutsche Aktienindex springt auf ein neues Jahreshoch und notiert damit so hoch wie zuletzt im Juli 2015, also vor gut anderthalb Jahren. Der Ausbruch aus dem Seitwärtskanal der ersten drei Handelswochen des laufenden Jahres hat weitere Käufer in den Markt gelockt.

Für einen Moment wird die Unsicherheit über den Kurs des neuen US-Präsidenten Trump scheinbar ausgeblendet. Ob mit dem heutigen Tag die Trump-Rally aber schon ihre Fortsetzung findet, wird sich in den kommenden Tagen herausstellen. Liefert Trump in den kommenden Tagen und Wochen nicht, könnte sich die heutige Bewegung als Strohfeuer herausstellen und der DAX wieder in seinen eingetretenen Pfad zurückkehren. Der Blick richtet sich auch an die Wall Street, wo der Dow Jones den Anlegern bislang den Sprung über die 20.000 schuldig geblieben ist.

Ein wenig Konjunkturoptimismus allerdings ist in diesen Tagen auch zu spüren. Die Weltwirtschaft scheint langsam aber sicher die Intensivstation zu verlassen, ohne dass die Ärzte beschlossen hätten, die lebenserhaltenden Maßnahmen in Form billigen Geldes spürbar zu drosseln. Deutschland steht eine Phase des Überschießens der Inflation bevor, ohne dass man auf Hilfe der Europäischen Zentralbank hoffen darf. Sparer, die sich nicht abgesichert haben, verlieren aufs Jahr gerechnet bereits ein Prozent ihrer Kaufkraft – Tendenz steigend.

Passt CMC Markets zu mir? Testen Sie es! Das CFD Live-Konto!

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here