Wochenrückblick KW03: Deutsche Bank und Commerzbank im Trump-Fieber

0
1.968 views
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Der eine geht, der andere kommt. Seit gestern haben die USA einen neuen Präsidenten. Die Nummer 45 in der Geschichte. Er heißt bekanntlich: Donald Trump. Viele Menschen in Europa (und den USA) müssen sich erst noch daran gewöhnen, dass es künftig heißt: „US-Präsident Trump hat…“. Aber vielleicht ist einfach etwas Ruhe und Gelassenheit das beste, was man derzeit an den Tag legen kann.

Aus Anlegersicht kann eine Präsidentschaft Trump durchaus positiv sein. Klarheit hierrüber dürften wir in den kommenden Wochen erhalten, wenn die neue Administration ihre ersten Entscheidungen fällt. Bis dahin sollten wir uns auf die Berichtssaison konzentrieren, die auch in Europa allmählich an Fahrt aufnimmt.

Deutschland

Während Anleger weiter auf die Amtseinführung Donald Trumps schauten, konnten sich die Aktien der Deutschen Bank und der Commerzbank am Freitag erneut an die DAX-Spitze setzen und ihre beeindruckende Erholungsrallye fortführen. Dabei konnte sich die Commerzbank gewissermaßen über einen Gefallen unter Branchenkonkurrenten freuen. Mehr dazu hier.
Wenig Neues bei Zalando. Und das ist in diesem Fall eine gute Nachricht. Der Online-Modehändler setzte seinen Wachstumskurs Ende 2016 fort. Allerdings konnte ausgerechnet das Quartal mit dem Weihnachtsgeschäft nicht ganz an die Markterwartungen heranreichen. Unsere Einschätzung dazu hier.

Bildquelle: dieboersenblogger.de
Der Frankfurter DAX kam auch in der vergangenen Woche nicht so recht vom Fleck

Forschungserfolge und neue Kooperationen mit großen Pharmakonzernen haben die Evotec-Aktie zuletzt beflügelt. Offenbar davon angestachelt, produziert das Hamburger Biotechnologieunternehmen immer wieder neue Schlagzeilen und sorgt somit für weitere Kursfantasien. Mehr dazu hier.
2016 hat die Nordex-Aktie knapp 40 Prozent an Wert verloren. Im bisherigen Jahresverlauf hat sich der Wert des TecDAX-Papiers stabilisiert. Angesichts der früheren Erfolge ist dies jedoch keine besonders gute Nachricht. Auch sonst konnte Nordex zuletzt nicht allzu viele davon präsentieren. Mehr dazu hier.

International

Es gibt derzeit nicht viel zu Apple zu berichten. Aber das ist vielleicht aktuell auch das Geheimnis der Aktie. Das neue iPhone 7 läuft wie geschnitten Brot und bis zu den nächsten Quartalszahlen sind es keine zwei Wochen mehr. Ein Grund mehr, warum die Aktie heimlich still und leise in Richtung Allzeithoch schleicht. Unsere Einschätzung dazu hier.
Der weltweit führende Video-on-Demand-Anbieter Netflix hat im Schlussquartal 2016 den Vogel abgeschossen. Investoren zeigten sich angesichts der Vielzahl neuer User geradezu begeistert. Die Aktie schoss auf ein neues Allzeithoch. Mehr dazu hier.
Flughafen Wien verbuchte 2016 nicht nur einen Rekord. Der Flughafenbetreiber konnte gleich drei neue Bestwerte knacken. Auch für das gerade angelaufene Jahr 2017 hat sich das Management einiges vorgenommen. Mehr dazu hier.
Die Aktie des österreichischen Luftfahrtzulieferers FACC konnte zur Wochenmitte deutliche Kurszuwächse verbuchen. Das Unternehmen erfreute Anleger mit guten Neunmonatszahlen 2016/17. Mehr dazu hier.

Wochenvorschau: Unternehmenstermine

In Sachen Quartalszahlen nimmt die Berichtssaison zum vierten Quartal 2016 weiter Fahrt auf. In der kommenden Woche stehen u.a. Unternehmensdaten an von McDonalds, Yahoo (Montag); Alibaba, SAP (Dienstag); Boeing, eBay, Novartis (Mittwoch); Alphabet, Amazon, Caterpillar, Intel, Microsoft, Starbucks, Unilever Donnerstag); Colgate-Palmolive, UBS (Freitag).

Wochenvorschau: Konjunkturdaten

Montag
16:00 EU Verbrauchervertrauen (Januar)

Dienstag
09:30 DE Einkaufsmanagerindex Dienste (Januar)
09:30 DE Einkaufsmanagerindex verarb. Gewerbe (Januar)
10:00 EU Einkaufsmanagerindex Dienste (Januar)
10:00 EU Einkaufsmanagerindex verarb. Gewerbe (Januar)
10:00 EU Einkaufsmanagerindex Gesamt (Januar)
16:00 US Verkauf bestehender Häuser (Dezember)

Mittwoch
10:00 EU ifo-Geschäftsklima (Januar)
15:00 US FHFA Hauspreisindex (November)

Donnerstag
08:00 DE GfK Konsumklima (Februar)
14:30 US Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (Vorwoche)
16:00 US Frühindikatoren (Dezember)
16:00 US Neubauverkäufe (Dezember)

Freitag
08:00 DE Einfuhrpreise (Dezember)
14:30 US BIP (Q4)
14:30 US Auftragseingang Investitionsgüter (Dezember)
14:30 US Auftragseingang langlebige Güter (Dezember)
16:00 US Verbrauchervertrauen Uni Michigan (Januar)

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here