Geberit: Erneut in der Spitzengruppe zu finden

0
1.627 views
Bildquelle: Pressefoto Geberit

Mit einem Kursplus von rund 20 Prozent gehörte die Geberit-Aktie (WKN: A0MQWG / ISIN: CH0030170408) im Jahr 2016 zu den erfolgreichsten Titeln im schweizerischen Leitindex SMI. Auch der Jahresauftakt 2017 kann sich sehen lassen, so dass die Anteilsscheine ihre langjährige Kursrallye fortsetzen und ein neues Allzeithoch erreichen sollten.

So weit sind wir vom Allzeithoch gar nicht entfernt. Zu den im Vorjahr erreichten 433 CHF fehlen gerade einmal rund 3 Prozent. Die neuerliche Rekordjagd sollte der Geberit-Aktie weiteren Schwung verleihen. Außerdem konnte das Sanitärtechnikunternehmen zuletzt mit starken Quartalsergebnissen aufwarten.

Geberit profitierte im Schlussquartal 2016 vor allem von einem positiven Umfeld in der Bauindustrie sowie der Integration des Keramikgeschäfts. Auf Gesamtjahressicht nahm der Umsatz 2016 um 8,3 Prozent auf 2,81 Mrd. CHF zu. Organisch und währungsbereinigt erhöhte sich der Umsatz um 6,4 Prozent. Im vierten Quartal erreichte der Nettoumsatz 636,6 Mio. CHF, was einer Zunahme von 2,5 Prozent entspricht. Währungsbereinigt und organisch betrug das Wachstum 6,3 Prozent.

Geberit-Chart: finanztreff.de

Auch für 2017 sollten sich einige Chancen bieten. Schließlich haben Anleger weltweit die geplanten Infrastrukturmaßnahmen des neuen US-Präsidenten Donald Trump im Blick. Es wird mit Schüben für die weltweite Konjunktur und die Bauindustrie gerechnet, so dass auch Geberit ein Stück vom Kuchen erhalten sollte.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Geberit


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here