News Ticker

Netflix: Wo soll das noch enden?

Der weltweit führende Video-on-Demand-Anbieter Netflix (WKN: 552484 / ISIN: US64110L1061) hat im Schlussquartal 2016 den Vogel abgeschossen. Investoren zeigten sich angesichts der Vielzahl neuer User geradezu begeistert. Die Aktie schoss auf ein neues Allzeithoch.

Im vierten Quartal kamen 7,05 Millionen neue Netflix-Nutzer hinzu. Analysten hatten laut FactSet gerade einmal mit 5,2 Millionen neuen Usern gerechnet. Insgesamt sind es nun 93,8 Millionen Nutzer. Ein beeindruckender Wert. Die Marke von 100 Millionen winkt bereits. Allerdings dürfte sie laut Netflix-Prognose noch nicht im laufenden ersten Quartal 2017 erreicht werden. In den USA sollen 1,5 Millionen neue User hinzukommen, während es im Rest der Welt rund 3,7 Millionen neue Nutzer sein sollen.

Netflix-Chart: finanztreff.de

Netflix profitierte zuletzt wieder einmal von seinen in Eigenregie produzierten Filmen, Serie und Dokumentationen. In Zukunft sollen noch viel mehr eigene Inhalte produziert werden, was die Kosten steigen lässt. Es bleibt die Frage, ob sich die hohen Ausgaben auszahlen werden. Und dann müssen Anleger natürlich die extrem hohe Bewertung der Aktie berücksichtigen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Netflix Inc.


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*