Geberit soll noch stärker von Sanitec-Übernahme profitieren

0
1.256 views
Bildquelle: Pressefoto Geberit

Für das Sanitärtechnikunternehmen Geberit (WKN: A0MQWG / ISIN: CH0030170408) war die Präsentation der jüngsten Geschäftszahlen ein voller Erfolg. Dabei konnten sich der SMI-Konzern und Marktteilnehmer ganz besonders über einen starken Schlussspurt in 2016 freuen.

Quelle: de.4.traders.com

Geberit profitierte zuletzt vor allem von einem positiven Umfeld in der Bauindustrie sowie der Integration des Keramikgeschäfts. Auf Gesamtjahressicht nahm der Umsatz um 8,3 Prozent auf 2,81 Mrd. CHF zu. Organisch und währungsbereinigt erhöhte sich der Umsatz um 6,4 Prozent. Im vierten Quartal erreichte der Nettoumsatz 636,6 Mio. CHF, was einer Zunahme von 2,5 Prozent entspricht. Währungsbereinigt und organisch betrug das Wachstum 6,3 Prozent.

Geberit-Chart: finanztreff.de

Ein so gute Entwicklung im vierten Quartal und Gesamtjahr 2016 haben die Vontobel-Analysten nicht kommen sehen. Als Antwort auf die positive Überraschung wurden die Schätzwerte für 2016 bis 18 erhöht. Auf Analystenseite ist man überzeugt, dass Geberit noch stärker von der Sanitec-Integration profitieren sollte. Aus diesem Grund wird die Geberit-Aktie mit einer „Buy“-Einschätzung geführt, während das Kursziel bei 465,00 CHF liegt.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Geberit


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here