News Ticker

Gold bleibt ein Short-Kandidat

Die Spannung wächst…: Wie wird sich die US-Wirtschaft einerseits und die Wirtschaft der restlichen Welt andererseits durch den zukünftigen US-Präsidenten Donald Trump verändern? Bekanntlich nehmen die Aktienbörsen die Wirtschaftsentwicklung vorweg. Und die Aktienindizes (außer Nikkei 225) haben allesamt im Januar neue Hochs gebildet. Der weltweite Aktien-Indikator NYSE-BPI verbessere sich auf rund 71%, Status jedoch weiterhin „Bear-Correction“ („Rot-Gelb“). Empfehlung: Shortpositionen enger absichern. Rohstoffe : Rohöl weiterhin „Long“. Gold „Short“.

Zusammenfassung:
„Short“, durch Shortsignal (3), im langfristiger Abwärtstrend mit Kurszielen von 1.170 und 950 US-Dollar.

Trend und Kursziele:
Trend und Kursziele:
Trend: fallend
Kursziel: 1.170 US-Dollar (moderat, erreicht) und 950 US-Dollar (ambitioniert)

Abb. in USD, Boxsize 2%, Quelle: stockcharts.com und KRONENBERG invest

Gültige Signale:
Shortsignal unterhalb von 1.234 US-Dollar (1)
Shortsignal unterhalb 1.186 US-Dollar erzeugte Abwärtstrend (2)

Stopps (Ausblick):
Stop-Loss und Warnsignal: „Low-Pole“ oberhalb von 1.259 US-Dollar (3)
Trendbruch oberhalb von 1.336 US-Dollar (4)

Ein Beitrag von Winfried Kronenberg

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Bundesbank


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*