DAX-Analyse am Morgen: Weiterhin Chancen auf beiden Seiten

0
427 views
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Am deutsche Aktienmarkt geht es wieder dynamischer zu, auch wenn sich der DAX mit einem Wochenplus von gerade einmal 30 Pünktchen unter dem Strich kaum bewegt hat. Die kleine Delle vom Donnerstag (-1%) bügelten die Bullen jedenfalls am Freitag direkt wieder aus und sorgten damit (quasi auf den letzten Drücker) nicht nur für die sechste Gewinnwoche in Folge, sondern auch für einen Schlusstand oberhalb von 11.600. Das gelang per Wochenschluss übrigens zuletzt im Juli 2015 – also vor knapp 18 Monaten.

Ob es auch für „Sieben auf einen Streich“ reicht, wird sich jetzt zeigen müssen, wobei es gemütlich losgehen dürfte: Die US-Börsen bleiben aufgrund des Martin Luther King Day heute nämlich geschlossen. Spannend wird es also erst in der zweiten Wochenhälfte und da haben zunächst die Notenbanker/innen (Janet Yellen am Mittwoch, 21:00 Uhr und Mario Draghi am Donnerstag, 14:30 Uhr) das Wort.

Anschließend gehört die große Bühne Donald Trump, der am Freitag um 18:00 Uhr in Washington seinen Amtseid als 45. US-Präsident ablegt. Die Börsen haben mit Gewinnen von mehr als 10% seit der US-Wahl allerdings deutliche Vorschusslorbeeren verteilt und einen Großteil des Trump-Effekts wohl eingepreist. Den Worten müssen nun jedenfalls auch (messbare) Taten folgen. Und vor diesem Hintergrund könnten sich (vor allem wenn sich eine Art Erschöpfung abzeichnet) in dieser Woche durchaus auch noch mal Short-Chancen ergeben.

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets / Bildquelle: dieboersenblogger.de


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here