MorphoSys will wieder durchstarten

1
Bildquelle: Pressefoto MorphoSys AG

Im vergangenen Jahr lief es für die MorphoSys-Aktie (WKN: 663200 / ISIN: DE0006632003) lange Zeit ziemlich bescheiden. Allerdings konnte sich der Jahresendspurt dank einiger Forschungserfolge sehen lassen. Jetzt gibt es ganz neue Impulse.

MorphoSys gab bekannt, dass ihr Partner Novartis (WKN: 904278 / ISIN: CH0012005267) eine klinische Phase 2-Studie mit dem Antikörper „Bimagrumab“ bei stark übergewichtigen Patienten mit Diabetes Typ 2 durchführen wird. Gemäß Informationen auf der Website clinicaltrials.gov wird die randomisierte, doppelt-verblindete Studie 60 adipöse (stark übergewichtige), an Typ-2-Diabetes erkrankte erwachsene Patienten einschließen, um die Sicherheit, Pharmakokinetik und Wirksamkeit des intravenös verabreichten Mittels im Vergleich zu einem Placebo zu untersuchen, heißt es von Unternehmensseite.

MorphoSys-Chart: finanztreff.de

Im Fall von MorphoSys konzentrierten sich Investoren zuletzt auf die hohen Forschungsausgaben. Es ist nicht sicher, dass sich diese auszahlen werden. Ende 2016 schien das Anlegervertrauen in den einstigen High-Flyer am deutschen Aktienmarkt jedoch langsam zurückzukehren. Wer auf zukünftige Forschungserfolge setzen möchte, der kann mithilfe von Hebelprodukten (WKN: HU7JVH / ISIN: DE000HU7JVH3) sogar überproportional von Kurssteigerungen der MorphoSys-Aktie profitieren.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto MorphoSys AG


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here