Ausblick DAX: Erst einmal Luft holen!

0

[ad#Google Adsense L-rechts]Das Thema 6.000er-Marke ist längst erledigt. Und auch das Januarhoch hat der DAX inzwischen klar hinter sich gelassen. Mittelfristig deutet alles auf einen weiteren Anstieg hin. Gleichwohl wäre eine kleine Verschnaufpause nach dem jüngsten Anstieg keine Überraschung.

Neues Jahreshoch

Am heutigen Morgen eröffnete der DAX mit einem kräftigen Aufwärtsgap und markierte bei 6.285 Punkten ein neues Jahreshoch – der höchste Stand seit September 2008. Die anfänglichen Gewinne konnte er jedoch nicht halten und pendelt derzeit wieder um seinen Freitagsschluss. Dies zeigt, dass der Markt kurzfristig überkauft ist und durchaus „reif“ für einen kleinen Rücksetzer. Gut möglich, dass die heute beginnende Berichtssaison – wie schon vor drei Monaten – die einen oder anderen Gewinnmitnahmen mit sich bringt.

Trend weiter intakt

Doch auch eine Verschnaufpause, die man sicherlich einkalkulieren muss, würde nichts am übergeordneten Trend ändern. Unterstützung bietet für den Fall eines Rücksetzers zunächst das Korrekturtief der letzten Woche bei 6.138 Zählern, vor allem aber die massive Haltezone im Bereich von 6.100 Punkten. Solange diese Region nicht nachhaltig unterschritten wird, spricht weiterhin alles für eine baldige Fortsetzung der positiven Tendenz.

Nächste Zielzone bei 6.500/6.600 Punkten

Abgesehen von zwischenzeitlichen Rücksetzern stehen die Ampeln für weitere mittelfristige Zuwächse unverändert auf grün. Die nächste Zielzone bleibt dabei der Bereich zwischen 6.500 und 6.600 Punkten, die der DAX nach einem kurzen Luftholen auf Sicht der nächsten Wochen anvisieren könnte.


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here