Ensco – 2021 Anleihe zweiter Anlauf

0
1.437 views
Bildquelle: dieboersenblogger.de

In der Buchvorstellung gestern habe ich noch geschrieben, dass ich mich häufig nicht traue konzentrierte Positionen einzugehen, obwohl mit der Ansatz konzentriert zu investieren, wenn man überzeugt ist, eigentlich einleuchtet und auch liegen müsste. Eine Thema gibt es aber derzeit doch, von dem ich aktuell überzeugt bin und das mittlerweile insgesamt mehr als 10% von meinem Portfolio ausmacht: mittelfristige Offshore Anleihen.

Bei Transocean habe ich schon eine längere Laufzeit dazu gekauft, nach dem neue Informationen verfügbar wurden. Das gleiche habe ich jetzt auch bei Ensco (WKN: A1JYNN / ISIN: GB00B4VLR192) getan. Ensco hat letzte Woche auf der Global Energy Conference von Goldman Sachs präsentiert und diese Präsentation habe ich mir heute angeschaut. Über die 2021 Ensco Anleihe (WKN: A1GNKY / ISIN: US29358QAA76) habe ich schon mal geschrieben, der Artikel hier ist deshalb nur ein Update.

Ensco-Aktie-Chart: finanztreff.de

Update Ensco Kapitalentwicklungen

Nach meinem letzten Artikel, in dem bereits von verschiedenen Maßnahmen auf der Kapitalseite die Rede war, hat Ensco weitere Maßnahmen ergriffen um die langfristige Finanzierung zu verbessern. Die revolvierende Kreditlinie wurde z.B. für ein Volumen von USD 1,13 Mrd. bis 2020 verlängert. Das ist zwar in meinen Augen positiv, aber für die 2021 Anleihe spielt es letztlich keine Rolle. Definitiv positiv ist aber ein Angebot an die Anleiheinhaber der Laufzeiten 2019 bis 2021. Das Angebot beinhaltete eine etwas mehr als hälftige Rückzahlung der Anleihen und die Umwandlung der knappen anderen Hälfte in Anleihen mit 8% Zinsen und einer Laufzeit bis 2024. Eine 2%‘ige Prämie war auch noch enthalten, so dass die Rendite im Erfolgsfall durchaus attraktiv ist. Ich habe das Angebot für meine 2020 Anleihen nicht angenommen, weil es meiner Regel widerspricht nur in Offshore Anleihen zu investieren, deren Rückzahlung ich aufgrund der vorhandenen Liquidität und der vorhandenen Aufträge überblicken kann.

Viele andere Investoren mit einem Anleihevolumen von USD 650 Mio haben das Angebot hingegen angenommen, was für ein Volumen von USD 332 Mio. zu einer Verschiebung der Laufzeit auf 2024 geführt hat. Außerdem wurde eine 3%‘ige Wandelanleihe mit einem Volumen von USD 850 Mio. platziert, die ebenfalls eine Laufzeit bis 2024 hat. Daraus stehen noch Mittel in Höhe von USD 494 Mio. zur Verfügung, die für weitere Anleihe Rückkäufe genutzt werden können.

Insgesamt belaufen sich die Fälligkeiten für Ensco im Jahr 2024 inzwischen auf USD 1,8 Mrd. Davor sind es kumuliert nur noch USD 1,1 Mrd.

Ensco Liquiditätsprognose 2021

Für die Liquiditätsvorschau, habe ich die Tabelle aktualisiert, die ich so ähnlich für diese Zwecke jetzt schon ein paar Mal eingesetzt habe:

Grundsätzlich basieren die Zahlen, wie in der Tabelle ausgewiesen, auf dem 30.09.2016, da der Jahresabschluss 2016 noch nicht vorliegt. In der Präsentation letzte Woche waren allerdings pro-forma Zahlen für den 30.09 enthalten. Das bedeutet die Liquidität und das Fremdkapital sind so angepasst worden, wie sie am 30.09 gewesen wären, wenn die Kapitalmaßnahmen da schon durchgeführt gewesen wären…

Auf www.value-shares.de geht es weiter.

Mario BrünjesEin Beitrag von Mario Brünjes

Mario Brünjes studierte in Deutschland und England Finanzwirtschaft und Rechnungswesen und ist seit mehr als 15 Jahren als professioneller Sachwertinvestor in den Bereichen Flugzeugleasing, Immobilien und Erneuerbare Energien tätig.

In seinem Value Investing Blog www.value-shares.de schreibt er regelmäßig über seine privaten Value Investments mit Schwerpunkt Sachwerte.

Bildquellen: Mario Brünjes / dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here