News Ticker

Tesla Motors produziert 64 Prozent mehr Elektro-Autos

Kaum ist das letzte Jahr vorüber, meldet Tesla Motors (WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014) bereits Zahlen zu den im vierten Quartal 2016 produzierten Elektro-Autos und der Zahl der Auslieferungen. Und wie von Tesla schon gewohnt gab es wieder einmal ein sehr starkes Wachstum. Konkret: Im vierten Quartal 2016 hat Tesla laut eigenen Angaben exakt 24.882 Elektro-Autos produziert. Damit errechnet sich für 2016 insgesamt ein Wert von 83.922 produzierten Fahrzeugen. Das entspricht einem massiven Anstieg von 64% gegenüber dem Wert von 2015.

Tesla-Chart: finanztreff.de

Tesla produziert 2016 64% mehr Elektro-Autos

Allerdings bedeutet „produziert“ nicht gleich „verkauft bzw. ausgeliefert“. Und bei der Zahl der Auslieferungen waren es weniger. Die entsprechenden Werte bei den Auslieferungen lauten: 22.200 Elektro-Fahrzeuge im vierten Quartal 2016 und 76.230 Elektro-Fahrzeuge im Gesamtjahr 2016. Das wiederum liegt unter der Prognose des Tesla-Managements für das Gesamtjahr, welche bei 80.000 bis 90.000 Elektro-Fahrzeugen Auslieferung gelegen hatte. Also eine schlechte Nachricht? Ach, wie man es nimmt. Zum einen eine Mahnung, als vorsichtiger Kaufmann besser vorsichtige Prognose zu geben = niedrig zu stapeln.

Ich finde, es gilt dies zu berücksichtigen: Laut Tesla waren per 31.12.2016 rund 6.450 Elektro-Fahrzeuge auf dem Weg zum Kunden. Diese werden erst im ersten Quartal 2017 als Auslieferung verbucht. Wenn sie noch im Dezember ausgeliefert worden wären, dann wäre die Prognose erreicht worden. Insofern finde ich: Ob ein Fahrzeug nun am 28.12. oder am 4.1. ausgeliefert wird, das macht bei der Beurteilung des operativen Geschäfts wohl kaum einen Unterschied! Oder um es anders auszudrücken: Ob 28.12. oder 4.1., das interessiert mich in Bezug auf Tesla-Auslieferungen in etwa so sehr wie mein Bierglas, wenn es leer ist.

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Bildquelle: Michael Vaupel / Pressefoto Tesla Motors (Nutzungsbedingungen)


1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Daimler-Aktie & Co: Die deutschen Autobauer machen alles richtig | Die Börsenblogger

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*