Ausblick DAX: November Tiefstände wieder im Visier

0

Guten Morgen Deutschland. Die Vorgaben für den heutigen Handelstag könnten nicht besser sein – wenn man zu den Short-Fans gehört.

Für Bullen-Anhänger dürfte der Tag wohl eher wieder in die Kategorie „Was für ein besch… Tag“ gehören. Der Dow Jones verlor gestern fast 300 Punkte…

Ein Blick auf den DAX: Unser Index in Frankfurt hat wieder eindeutig in den Baisse-Modus geschaltet. Wer diesen Blog liest, hat dies aber schon vor Tagen hören können. Fakt ist: Die Gefahr eines nachhaltigen Rückschlags unter die 4000er-Marke steigt mehr als deutlich an. Ich denke, die wirklichen Horrornachrichten im Markt kommen erst noch… Es kann gut sein, dass wir in den kommenden Wochen uns ein Level niedriger befinden werden. Also von einer Range 4.000- 5.000 Punkte runter auf 3.000 bis 4.000 Punkte. Um es ganz klar zu sagen: Es ist nicht die Zeit für große Enagagements. Das wäre wirklich pures Geld verbrennen…

Daten die uns heute beschäftigen werden:

– Commerzbank (Zahlen kamen grad, ich sag nur TIEFROT)
– Societe Generale
– Merck KGaA
– Hewlett-Packard
– ING
– Interhyp

Konjunktur:
– USA, Im- und Exportpreise 01/09
– USA, Baubeginne und -genehmigungen 01/09
– USA, Industrieproduktion 01/09
– USA Fed Sitzungsprotokoll


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here