News Ticker

Uniper: Sinnvolle Vorsichtsmaßnahme

Uniper (WKN: UNSE01 / ISIN: DE000UNSE018) beteiligt sich am neu eingeführten Kapazitätsmarkt für die Stromversorgung in Frankreich. Dabei geht es darum, dass Frankreich seine Versorgung mit Strom „auch in angespannten Situationen“ sichern möchte, indem ausreichend Kapazitäten zur Erzeugung von Strom zur Verfügung stehen.

Klingt nach einer sinnvollen Vorsichtsmaßnahme für mögliche Krisen. Demnach fand bereits am 15. Dezember eine entsprechende Auktion von Kapazitätszertifikaten statt. Durchgeführt wurde diese Auktion laut Uniper von der Strombörse EPEX Spot in Paris.

Uniper-Chart: finanztreff.de

Uniper: Was bedeutet „erfolgreich“ in diesem Kontext?

Zu dieser Auktion: Uniper teilte mit, dass das Unternehmen in Frankreich knapp zwei Gigawatt Erzeugungskapazität erhalten hat. Diese Zertifikate beziehen sich auf die Stromversorgung 2017. Und zur Auktion teilte Uniper mit, dass man sich „erfolgreich“ daran beteiligt habe. Punkt. Das war es – weiter keine Details. Hier fühle ich mich nun gewissermaßen wie ein Exeget. Was will uns Uniper damit sagen? Wurde ein Teil der Zertifikate verkauft, zu schönem Preis? Oder das Gegenteil? Aus der Pressemitteilung von Uniper werde ich nicht schlau. Und genau deshalb bietet diese Meldung mir auch keinen Erkenntnisgewinn im Hinblick auf die Bewertung der Uniper-Aktie.

Und hier noch das Zitat zum Tag:

„Man muß die Dinge auch so tief sehen, daß sie einfach sind. Wenn man nur an der Oberfläche der Dinge bleibt, sind sie nicht einfach;  aber wenn man in die Tiefe sieht, dann sieht man das Wirkliche und das ist immer einfach.“ – Dr. Konrad Adenauer (1876-1967)

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Bildquelle: Michael Vaupel / Pressefoto Uniper


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*