News Ticker

Um 10: DAX steht still – Hoffnung auf einen entspannten Jahresstart 2017

Es bleibt dabei, Weihnachten steht vor der Tür und an der Börse sind die meisten und werden die letzten Bücher geschlossen. Der DAX ruht sich auf seinen 1.000 Punkten Plus seit Anfang Dezember aus und die Anleger blicken bereits jetzt ins kommende Jahr.

Es herrscht Optimismus unter den Börsianern, politische Risiken vor allem in der Eurozone durch die anstehenden Wahlen werden zunächst ausgeblendet. Nach dem turbulenten Start in dieses Börsenjahr könnte das nächste zumindest um einiges entspannter starten, so die Erwartung an der Börse.

Allerdings erlebten wir in den letzten Wochen dieses Jahres massive Neuausrichtungen von Portfolios, die auch dem DAX zugute kamen. Die Anlagethemen der vergangenen Jahre – tiefe Zinsen und Inflation für lange Zeit, maues Wirtschaftswachstum und unlimitierte Stützung durch Zentralbanken – könnten im kommenden Jahr nun ihre Wirkkraft verlieren, sich sogar in ihr Gegenteil verkehren.

Der DAX stieg seit Trumps Wahlsieg um 10, der Dow Jones um 15 Prozent. Die Wall Street ist weiterhin Outperformer, da dort Aktien ohne wachstumsfeindliche politische Unwägbarkeiten der Eurozone zu haben sind.

Passt CMC Markets zu mir? Testen Sie es! Das CFD Live-Konto!

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger.de


1 Trackbacks & Pingbacks

  1. [Börsenblogger] Um 10: DAX steht still – Hoffnung auf einen entspannten Jahresstart 2017

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*