Um 10: Ausgeben statt anlegen – DAX und Anleger in Weihnachtsstimmung

1
790 views
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Am deutschen Aktienmarkt ist vorweihnachtliche Ruhe eingekehrt. 1.000 Punkte Plus im DAX im Dezember, da nehmen einige Anleger mal ein paar Gewinne mit und erledigen damit die letzten Weihnachtseinkäufe. Die Bücher sind bei den meisten Profis für das Jahr schon geschlossen. Die 11.500 Punkte allerdings sollten das Minimalziel für den DAX bis zum Jahreswechsel darstellen.

Mit Blick auf das kommende Jahr herrscht Optimismus unter den Börsianern, politische Risiken vor allem in der Eurozone durch die anstehenden Wahlen werden ausgeblendet. Man setzt auf eine Fortsetzung der Rally zum Jahresstart, weshalb größere Verkäufe vor dem Fest ebenso ausbleiben. Nach dem turbulenten Start in dieses Börsenjahr sollte das nächste zumindest um einiges entspannter starten, so die Erwartung an der Börse.

Der Dow Jones macht es spannend und hebt sich den Sprung über die runde Marke von 20.000 Punkten vielleicht für das Jahresfinale auf. Ob und wie die Rally an der Wall Street weitergeht, hängt davon ab, welche Taten der designierte US-Präsident Donald Trump nach der Vereidigung seinen großspurigen Worten vor der Wahl folgen lassen kann und wird.

Passt CMC Markets zu mir? Testen Sie es! Das CFD Live-Konto!

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here