News Ticker

Um 10: DAX verlässt Abwärtstrend – Nachholbedarf befeuert Jahresendrally

Der Deutsche Aktienindex holt aktuell alles das auf, was er über den Sommer in seiner monatelangen schon fast lethargischen Seitwärtsphase verpasst hat. Die Jahresendrally geht damit weiter. In der Erwartung auf einen positiven Jahresstart wollen viele Anleger jetzt nicht mehr auf eine Korrektur warten und steigen ein.

Es sieht ganz danach aus, als hätte der DAX auch genug Kraft, den Abwärtstrend seit dem Allzeithoch bei 12.400 Punkten zu verlassen. Zum Katalysator dieser Aufwärtsbewegung könnte in den kommenden Tagen der Dow Jones mit einem Sprung über die 20.000er Marke werden. Außerdem stehen die Chancen gut, dass sich der Euro weiter verbilligt und damit zusätzlich für Kursfantasie bei europäischen Aktien sorgt.

Auch geld- und fiskalpolitisch stehen die Ampeln auf Grün. Sowohl die amerikanische als auch die europäische Zentralbank fluten die Märkte weiterhin mit schier endlosen Massen an billigem Geld. Zudem wirkt die Aussicht auf groß angelegte fiskalpolitische Infrastrukturprogramme der Trump-Regierung wie ein Brandbeschleuniger für die laufende Bullenmarktrally.

Passt CMC Markets zu mir? Testen Sie es! Das CFD Live-Konto!

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger.de


1 Trackbacks & Pingbacks

  1. [Börsenblogger] Um 10: DAX verlässt Abwärtstrend – Nachholbedarf befeuert Jahresendrally

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*