News Ticker

Die Börsenblogger um 12: Deutsche Bank & Commerzbank bleiben auf Erholungskurs

Kurz vor Weihnachten hat der DAX ein wenig an Schwung verloren. Allerdings kann sich das wichtigste deutsche Börsenbarometer trotzdem langsam weiter nach oben arbeiten. Von einer Korrektur ist derzeit nichts zu sehen.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,1% 11.406
MDAX -0,1% 21.862
TecDAX +0,3% 1.787
SDAX -0,1% 9.350
Euro Stoxx 50 +0,3% 3.267

Die Topwerte im DAX sind Deutsche Bank, Merck und Commerzbank. Interessant ist auch der Blick auf einige Nebenwerte. Dort hat Rocket Internet mit einer Finanzierungsrunde beim „Kochbox“-Lieferanten HelloFresh für Neuigkeiten gesorgt.

DAX-Chart: finanztreff.de

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Dienstagmittag gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,0377 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Montagmittag auf 1,0422 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9595 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Dienstagmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 53,19 US-Dollar je Barrel 2,1 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 0,2 Prozent auf 55,18 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Verlustzone und lag bei 1.132,85 US-Dollar je Unze (-1,0 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein positiver Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Plus befinden:

Dow Jones Future +0,1% 19.855
NASDAQ100-Future +0,1% 4.942
S&P500-Future +0,1% 2.262

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*