Um 10: DAX profitiert vom schwachen Euro – Wall Street droht Gegenwind

1
807 views
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Der Euro scheint nun doch seine Richtung für die nächsten Tage gefunden zu haben und die lautet abwärts. Davon profitiert der Deutsche Aktienindex, der vom Export lebt. Die neuerliche Euro-Abwertung könnte der schon laufenden Jahresendrally noch einmal etwas Schwung verleihen. Jetzt gilt es für den Index, den Widerstand bei 10.430 Punkten zu knacken.

An der Wall Street beißt sich die Katze irgendwann dagegen selbst in den Schwanz, weil der starke Dollar dort natürlich die Geschäfte im Außenhandel lähmen wird. Bis Trump im Januar ins Amt geschworen wird, hält die Wahl-Rally die Wall Street aber noch bei Laune. Tatsächlich strömte seit der Wahl Trumps das Anderthalbfache der Geldsumme des Gesamtjahres 2015 in US-Aktienfonds. Der November war damit ein Rekordmonat – nie zuvor strömte in kurzer Zeit so viel Geld an die Wall Street wie in diesem Monat.

Weltweite Investoren, die sich bis zur Wahl Trumps mit dem Niedrigzinsversprechen der Zentralbanken und der Aussicht auf kaum steigendes Wirtschaftswachstum arrangiert hatten, drehten offenbar massiv ihre Anlagestrategie, um sich auf wachstumssteigernde Fiskalprogramme aus den USA vorzubereiten. Die westlichen Politiker dürfen aber nicht mit dem Finger auf Trump zeigen. Sie hatten wenige Monate zuvor auf dem G20-Gipfel in China eben jene Fiskalprogramme gefordert, aber keiner hat welche umsetzen können. Trump wird an den Märkten auch deswegen so gefeiert, weil er das Tor für Fiskalprogramme auch in anderen Ländern aufgestoßen haben könnte.

Passt CMC Markets zu mir? Testen Sie es! Das CFD Live-Konto!

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here