Evotec: Das wird langsam zur Normalität

0
Bildquelle: Evotec AG

Mit der Zusammenarbeit mit großen Pharmakonzernen hat Evotec (WKN: 566480 / ISIN: DE0005664809) bereits sehr gute Erfahrungen gemacht. Vor allem die Allianz mit dem französischen Pharmaunternehmen Sanofi (WKN: 920657 / ISIN: FR0000120578) weckte Anlegerfantasien. Jetzt gab es die nächste Erfolgsmeldung.

Das Hamburger Biotechnologieunternehmen gab den Beginn einer strategischen Wirkstoffforschungs- und -entwicklungs-kooperation mit Celgene (WKN: 881244 / ISIN: US1510201049) bekannt. Ziel dieser Kooperation ist die Entwicklung krankheitsmodifizierender Therapeutika für eine Vielzahl neurodegenerativer Erkrankungen. Insbesondere fokussieren sich die Forschungen zunächst auf Amyotrophe Lateralsklerose („ALS“), die Alzheimer’sche Erkrankung, Parkinson sowie weitere neurodegenerative Erkrankungen, hieß es bereits am Donnerstagabend von Unternehmensseite.

Evotec-Chart: finanztreff.de

Und wieder konnte Evotec mit einer Erfolgsmeldung aufwarten. Kein Wunder also, dass die Evotec-Aktie am Freitag deutliche Kursgewinne verzeichnen, den positiven Trend der vergangenen Monate fortsetzen und sich an die TecDAX-Spitze setzen konnte.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Evotec AG


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here