News Ticker

Um 10: DAX von Hexen verfolgt – Widerstand bei 11.430 Punkten

Auf dem Frankfurter Börsenparkett sind heute wieder die Hexen unterwegs. Es ist dreifacher Verfallstag am Terminmarkt sowohl an der deutschen Börse als auch an der Wall Street.

Dabei steht der Deutsche Aktienindex aktuell gerade vor dem zentralen Widerstand bei 11.431 Punkten. Es wird schwer, diese Hürde beim ersten Anlauf zu überwinden – auch wenn der Euro durch seine Schwäche die Aufwärtsbewegung stützt.

Wenn der Dow Jones in den USA aber den Sprung über die 20.000-Punkte-Marke schafft, kann auch der DAX noch einmal einen Satz nach oben machen – vor allem nach dem Verfall am frühen Nachmittag.

Passt CMC Markets zu mir? Testen Sie es! Das CFD Live-Konto!

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger.de


1 Trackbacks & Pingbacks

  1. [Börsenblogger] Um 10: DAX von Hexen verfolgt – Widerstand bei 10.430 Punkten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*