News Ticker

Nordex: Das sollte man bedenken…

Von wegen Sorgen wegen schwachem künftigem US-Geschäft: Nordex (WKN: A0D655 / ISIN: DE000A0D6554) teilte am Mittwoch mit, einen Auftrag mit Volumen von 32 Mio. US-Dollar zur Lieferung von Turbinenkomponenten erhalten zu haben.

Nordex-Chart: finanztreff.de

Es wurde dabei nicht explizit mitgeteilt, um welche Projekte es geht. Doch da auf die sogenannten „Safe-Harbour“-Bedingungen verwiesen wird, welche Vorteile wie PTCs (Production Tax Credits) in Höhe von 2,3 Cents pro Kilowattstunde bieten, ist es wahrscheinlich, dass es hier um ein Projekt bzw. mehrere Projekte in den USA geht. Die Projekte sollen demnach noch in diesem Jahr beginnen, damit noch die entsprechenden Steuervorteile genutzt werden können. Die letztliche Umsetzung soll dann laut Nordex „im Wesentlichen 2018 erfolgen“. Nun sind 32 Mio. US-Dollar Auftragsvolumen für ein Unternehmen wie Nordex nicht gerade besonders viel. Was es allerdings dazu zu bedenken gibt:

Das jetzt relativ niedrige Auftragsvolumen könnte sich vervielfachen

Es handelt sich bei dem Auftrag zur Lieferung der Turbinenkomponenten nicht um das letztliche Gesamtvolumen des Windenergieprojektes des namentlich nicht genannten Nordex-Kunden (es heißt nur „ein internationaler Kraftwerksbetreiber“). Nordex selbst nennt aber eine interessante Einordnung: Demnach können sich die Gesamtkosten der anvisierten Windenergieprojekte auf das 15-Fache des jetzt realisierten Umsatzes (= 32 Mio. US-Dollar) belaufen. Und das ist dann doch schon durchaus eine „nette“ Größenordnung! Ob Nordex allerdings ein solches Auftragsvolumen später einheimsen kann, ist derzeit offen. Fest sind wohl erstmal nur die 32 Mio. US-Dollar. Alles weitere wird man sehen.

Und hier noch das Zitat zum Tag:

„Es ist wichtig, jeden Tag eine halbe Stunde auf Gott zu hören. Es sei denn, du hast besonders viel zu tun. Dann ist eine Stunde notwendig.“ – Franz von Sales (1567-1622)

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Bildquelle: Michael Vaupel / Pressefoto Nordex


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*