News Ticker

Die deutschen Anleger und ihre Vorliebe für Daimler

Die deutschen Anleger sind oftmals geheimnisvolle Wesen. Man denke nur an die Vorliebe für obskure Öko-Anlagen oder Mittelstandsanleihen. Aber es gibt auch positives zu vermelden. Die Direktbank ING Diba hat der FAZ einen Einblick in die Depots gewährt, mit interessanten Ergebnissen.

Für uns ermutigend ist die Depotstruktur der Deutschen: Aktien dominieren mit 57 Prozent die Depots klar. Allerdings haben die Jungen dabei einen Nachteil: Bei Ihnen ist der Aktienanteil am geringsten. Dabei müsste es eigentlich genau anders herum sein. Wer einen langen Anlagehorizont vor sich hat, kann problemlos das Aktienrisiko tragen, denn nach 15 Jahren hat sich das Verlustrisiko bei soliden Aktien praktisch egalisiert.

Aber die aktuelle Durchschnitts-Depotstruktur ist eben auch Folge der fehlenden Aktienkultur im Land. Während alte Hasen schon seit langem auf Aktien setzen, wird die junge Generation erst durch die Niedrigzinsen zur Aktie gezwungen. Die Technologiecrash-Generation ist noch immer von T-Aktie, Hightech-Blase und den herben Verlusten damals getroffen, aber offenbar eher gewillt der „Aktie“ zu verzeihen.

Kommen wir zu den Lieblingen der Deutschen. Ganz vorneweg: Die Daimler-Aktie (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000). Laut ING Diba haben ihre Kunden seit Januar netto zusätzlich 260 Mio. Euro in die Papiere des Stuttgarter Autobauers angelegt. Das ist nicht nur bei der ING Diba so, sondern wird auch von allgemeinen Handelszahlen getragen. Die Deutschen wollen eben nicht nur gerne einen Mercedes in der Garage, sondern auch gerne im Depot.

Aber keine Sorge: Es ist noch nicht zu spät für einen Stern im Depot. In unserer wöchentlichen DACH-Rundschau haben wir am Samstag einen positiven Blick auf die Daimler-Aktie geworfen. Aus Sicht der Point & Figure Charttechnik ist die Daimler-Aktie kaufenswert. Wer jede Woche Artikel wie diesen lesen möchte, sollte sich hier für die kostenfreie DACH-Rundschau und unsere anderen kostenfreien Newsletter eintragen.

In diesem Sinne,
weiterhin viel Erfolg bei der Geldanlage

Ihre dieboersenblogger.de-Gründer
Christoph A. Scherbaum & Marc O. Schmidt

 

Bildquelle: Pressefoto Daimler


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*