Steinhoff überrascht mit Kurs-Kehrtwende

0
Bildquelle: Pressefoto Steinhoff International

Es ist schon faszinierend, mit welcher Dynamik der Aktienmarkt gerade nach oben stürmt. Der DAX jagt von einem Jahreshoch zum nächsten Jahreshoch. Die schon dem Untergang geweihten Bank-Aktien erleben ein fulminantes Comeback. Die T-Aktie ist charttechnisch ausgebrochen und klettert in nicht für möglich gehaltene Regionen und selbst die Autowerte sind auf die Sonnenseite der Börse zurückgekehrt.

Doch ein Wert am deutschen Kurszettel überstrahlt die Entwicklung: Die relativ unbekannte Steinhoff-Aktie (WKN: A14XB9 / ISIN: NL0011375019) legte am gestrigen und am heutigen Tage bislang jeweils mehr als fünf Prozent zu. Wir hatten hier über die guten Perspektiven des Werts erst Ende Oktober bei Plusvisionen.de ausführlich berichtet.

Steinhoff-Chart: finanztreff.de

Der Grund für die Euphorie: Der Mutterkonzern der Poco-Einrichtungshäuser hat im abgelaufenen Quartal bis Ende September einen Umsatz von 3,4 Milliarden Euro erzielt, was einem Plus von 12,1 Prozent entspricht. Beim Betriebsgewinn (Ebit) ging es um 12,5 Prozent auf 327 Millionen Euro nach oben, obwohl Umstrukturierungen mit 25 Millionen Euro belasteten. Interessanterweise hatte das vergangene Geschäftsjahr fünf „Quartale“, denn das Geschäftsjahr wurde verändert. Das neue Jahr begann nun Anfang Oktober und endet Ende September 2017…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter…

SchummEin Beitrag von Thomas Schumm von Plusvisionen.de

Thomas Schumm ist Gründer und Herausgeber von Plusvisionen.de. Autor. Journalist. Früher auch: Reporter, Redakteur oder Chefredakteur. Seit 25 Jahren an der Börse. Bestimmt fast alles an der Börse gehandelt, was es so zu handeln gibt, jetzt aber ruhiger in dieser Hinsicht. Seit 20 Jahren publizistisch im Finanzbereich tätig. Begeistert von Wirtschaft und Börse.

Bildquellen: Thomas Schumm / Pressefoto Steinhoff International


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here