Nachdem er bereits in der vergangenen Woche ein neues Jahreshoch markiert hatte, konnte der DAX in dieser Woche zunächst an die positive Tendenz der Vorwoche anknüpfen. Am Dienstag kletterte der Index kurzzeitig sogar über die Marke von 6.200 Punkten und erreichte damit den höchsten Stand seit September 2008.

DAX setzt sich über dem Januarhoch fest

Nach dem Anstieg auf ein neues Hoch drehte der DAX am Dienstag ins Minus und setzte den Rücksetzer zur Wochenmitte erst einmal fort. Das Januarhoch, das bei 6.094 Zählern gelegen hatte, geriet dabei aber nicht ernsthaft in Gefahr. Zum Handelsende lag der Index mit 6.154 Punkten sogar wieder leicht im Plus. Trotz der kleinen Atempause scheint sich der DAX über dem Hoch vom Januar festsetzen zu können.

Nächste Zielzone bei 6.500/6.600 Punkten

Die Ampeln für weitere mittelfristige Zuwächse stehen somit auf grün. Die positive charttechnische Ausgangslage lässt nach dem kurzen Luftholen eine baldige Fortsetzung des Aufwärtstrends erwarten. Auf Sicht der nächsten Wochen sollte der DAX dabei die Zone zwischen 6.500 und 6.600 Punkten anvisieren können. In dieser Region sorgen einige markante Hochs aus dem Jahr 2008 für Widerstand. Bei einem Fall unter das Januarhoch müsste man dagegen nochmals einen Rücksetzer einkalkulieren. Unterstützung bietet für diesen Fall neben der 6.000er-Marke vor allem die solide Haltezone bei rund 5.900 Zählern.


TEILEN

1 KOMMENTAR

  1. Tweets die Ausblick DAX: Diesmal schon am Donnerstag – die reine Charttechnik | Die Börsenblogger erwähnt -- Topsy.com

    […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Die Börsenblogger erwähnt. Die Börsenblogger sagte: Ausblick DAX: Diesmal schon am Donnerstag – die reine Charttechnik http://is.gd/b9l4w […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here