News Ticker

Wacker Chemie: Aufwärtstrend voraus – auch dank Siltronic

Ho, ho, ho, was für eine Überraschung. Die Aktie von Wacker Chemie (WKN: WCH888 / ISIN: DE000WCH8881) zeigt, dass sie es doch noch drauf hat. Sie kann noch steigen, deutlich. Das dürfte auch an der guten Performance der Siltronic-Aktie (WKN: WAF300 / ISIN: DE000WAF3001) liegen, die sich in einer wunderbaren Haussephase befindet [wir haben hier darüber geschrieben]. Wacker Chemie hält noch 57,8 Prozent an dem Unternehmen, das Mitte 2015 abgespalten und an die Börse gebracht wurde. Die Wacker-Chemie-Börsenträume sind derzeit aus Silizium und man blickt nach schweren Zeiten wieder nach vorne.

Das dritte Quartal lief recht gut für Wacker. Das Periodenergebnis des Berichtsquartals beläuft sich auf 67,5 Millionen Euro (Q3 2015: 58,2 Millionen Euro) und das Ergebnis je Aktie beträgt 1,29 nach 1,21 Euro. Im Neunmonatsvergleich liegt das Ergebnis je Aktie mit 2,85 Euro (142,5 Millionen Euro) allerdings noch 41 Prozent unter dem Vorjahreswert. Selbst wenn man von einen Gewinn je Aktie von 3,00 Euro für das Gesamtjahr ausgeht, errechnet sich noch ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von mehr als 30 – aber das KGV ist nicht sehr aussagekräftig nach solch einer Wende. Einen gewissen Puffer könnte die Dividende darstellen, wenn wieder 2,00 Euro gezahlt werden.

Wacker-Chemie-Chart: finanztreff.de

Spannend ist zurzeit die Charttechnik bei Wacker Chemie…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter…

SchummEin Beitrag von Thomas Schumm von Plusvisionen.de

Thomas Schumm ist Gründer und Herausgeber von Plusvisionen.de. Autor. Journalist. Früher auch: Reporter, Redakteur oder Chefredakteur. Seit 25 Jahren an der Börse. Bestimmt fast alles an der Börse gehandelt, was es so zu handeln gibt, jetzt aber ruhiger in dieser Hinsicht. Seit 20 Jahren publizistisch im Finanzbereich tätig. Begeistert von Wirtschaft und Börse.

Bildquellen: Thomas Schumm / Pressefoto Wacker Chemie AG


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*