CTS Eventim: Was kommt nach der Korrektur?

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Kaum hatte der November begonnen, schon gab es um CTS Eventim (WKN: 547030 / ISIN: DE0005470306) Gerüchte. Dabei ging es um eine Gewinn- und Umsatzwarnung. Denn der Tickethändler und Veranstalter hat in den ersten neun Monaten des Jahres deutlich weniger margenstarke Tourneen mit Superstars durchführen können. Wirklich dramatisch waren die Einbrüche bei Umsatz und Ertrag dann allerdings doch nicht.

Denn speziell der Ticketverkauf über das Internet lief sehr gut, womit das Geschäft sogar nahezu stabil gehalten werden konnte. So sank der Umsatz nur um 0,2 Prozent auf 576,2 Millionen Euro zurück. Beim um Zukäufe bereinigten Ebitda kam es gar zu einer kleinen Verbesserung von 0,5 Prozent auf 107,7 Millionen Euro. Und auch für das Gesamtjahr kam es eine Prognose, die eine weiterhin recht stabile Entwicklung erwarten lässt.

CTS-Eventim-Chart: finanztreff.de
CTS-Eventim-Chart: finanztreff.de

Trotzdem stand die Aktie zuletzt noch immer unter Druck. Binnen Jahresfrist verliert die Aktie nun schon rund 20 Prozent. Und das Rekordhoch von 37,22 Euro ist bei einem aktuellen Kursniveau um 27,40 Euro schon nahezu außer Sichtweite…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter

RaumEin Beitrag von Wolfgang Raum von Plusvisionen.de

Wolfgang Raum ist bereits seit mehr als 25 Jahren im Kapitalmarkt-Journalismus tätig, derzeit als freier Wirtschafts- und Börsenjournalist für einige Börsenbriefe und Banken-Newsletter, aber auch als Blogger. Von 2005 bis Sommer 2014 arbeitete er als Chefredakteur für das ZertifikateJournal. Zuvor verantwortete er mehr als fünf Jahre den renommierten Börsenbrief des Anlegermagazins CAPITAL, die CAPITAL Depesche. Der Derivate-Experte, zugleich Fan von Nebenwerten und Emerging Markets, ist zudem ein gern gesehener Experte bei Fernseh- und Radio-Interviews.

Bildquellen: Wolfgang Raum / dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here