News Ticker

Zalando macht auf sich aufmerksam

Beim Online-Modehändler Zalando (WKN: ZAL111 / ISIN: DE000ZAL1111) lief es zuletzt richtig rund. Das Wachstum stimmte ohnehin. Zusätzlich konnte das MDAX-Unternehmen mit den Ergebniskennzahlen überzeugen. Jetzt gab es die heißen News.

Zalando machte am Donnerstag mit einem Aktienrückkaufprogramm auf sich aufmerksam. Das Unternehmen hat vor, 20.000 eigenen Aktien über die Börse in einem Gesamtwert von rund 0,7 Mio. Euro (auf Basis des letzten Schlusskurses) zurückzukaufen. Der Zweck: Zalando beabsichtigt, die Aktien alleinig für Mitarbeiterbeteiligungsprogramme zu verwenden. Die Rückkäufe finden vom 1. Dezember 2016 bis zum 16. Dezember 2016 statt.

Zalando-Chart: finanztreff.de

Zalando-Chart: finanztreff.de

Nach ihrer jüngsten Rekordjagd hat die Zalando-Aktie ein wenig von ihrem Schwung eingebüßt. Allerdings dürfte es sich angesichts der anhaltend guten Wachstumsaussichten nur um einen kurzfristigen Rücksetzer handeln. Da Dividendenzahlungen bei Zalando keine Rolle spielen, verpassen Investoren also auch nichts, wenn sie auf Hebelprodukte (WKN: HU5P6V / ISIN: DE000HU5P6V8) setzen. Dafür erhält man die Möglichkeit, sogar überproportional von weiteren Kurssteigerungen der Zalando-Aktie zu profitieren.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Zalando


1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Die Börsenblogger um 12: Deutsche Bank schafft es auf Platz eins | Die Börsenblogger

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*