News Ticker

Die Börsenblogger um 12: DAX – Neue Unsicherheit, E.ON im Fokus

Der DAX verbucht einen schwachen Wochenauftakt. Zumindest konnte das Barometer bis zum Montagmittag einige Verluste wettmachen. Trotzdem bleibt uns die Unsicherheit angesichts des italienischen Verfassungsreferendums erhalten.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -0,6% 10.637
MDAX -0,5% 20.803
TecDAX -0,7% 1.715
SDAX -0,7% 9.017
Euro Stoxx 50 -0,4% 3.037

Die Topwerte im DAX sind Fresenius, E.ON und adidas. Dabei ist der Energieversorger E.ON gleichzeitig wegen neuer Analystenkommentare und eines „Spiegel“-Berichts im Fokus, wonach sich das Unternehmen gegen einen möglichen feindlichen Übernahmeversuch wappnen würde.

DAX-Chart: finanztreff.de

DAX-Chart: finanztreff.de

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Montagmittag gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,0633 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Freitagmittag auf 1,0592 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9441 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Montagmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 46,23 US-Dollar je Barrel 0,7 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 0,6 Prozent auf 47,41 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.190,08 US-Dollar je Unze (+0,7 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein schwacher Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Minus befinden:

Dow Jones Future -0,3% 19.093
NASDAQ100-Future -0,2% 4.861
S&P500-Future -0,3% 2.205

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*