News Ticker

Strabag: Starke Serie

Der österreichische Baukonzern Strabag (WKN: A0M23V / ISIN: AT000000STR1) konnte zuletzt gleich mit mehreren guten Nachrichten aufwarten. Neben ordentlichen Zahlen kamen einige interessante Großaufträge hinzu. Jetzt gab es gleich den nächsten.

Ein Baukonsortium rund um Strabag (44 Prozent) wird einen 5,6 km langen Abschnitt der D3 im Norden der Slowakei bauen. Der 239 Mio. Euro schwere Auftrag wird für die nationale Autobahngesellschaft NDS ausgeführt und soll nach 48 Monaten Bauzeit abgeschlossen sein. Der Projektumfang beinhaltet die Errichtung der Fahrstreifen, 19 Brücken, mehrere Stützmauern sowie insgesamt mehr als 11 km Lärmschutzwände.

Strabag-Chart: finanztreff.de

Strabag-Chart: finanztreff.de

Angesicht des positiven Nachrichtenflusses ist es auch wenig überraschend, dass sich die Strabag-Aktie zuletzt ebenfalls in sehr guter Verfassung präsentiert hat. Besonders interessant: das Papier ist gerade dabei, neue Mehrjahreshochs anzugreifen. Das Erreichen solcher Bestmarken sorgt für zusätzliche Anlegerfantasien.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto STRABAG SE


Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*