News Ticker

Daimler-Aktie: Neue Dürreperiode?

Eine beeindruckende Aufholjagd bei den Autoverkäufen nach der Finanzkrise 2008 und das starke Absatzwachstum in China haben der weltweiten Autoindustrie einige fette Jahre beschert. Diese könnten nun vorbei sein, auch für Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000).

Dieser Ansicht scheinen die Analysten bei Goldman Sachs zu sein. Während die Pkw-Marke Mercedes-Benz im kommenden Geschäftsjahr mit einigen Umstrukturierungen zu tun haben sollte, verweist man bei den Goldmännern unter anderem auf die Probleme für das Lkw-Geschäft. Dieses hatte beispielsweise unter einer schwächeren Konjunktur in wichtigen Schwellenländern gelitten. So reicht es im Fall der Daimler-Aktie nur noch zu einem „Neutral“-Rating (zuvor: „Buy“). Das Kursziel wurde wiederum von 75,00 auf 71,00 Euro nach unten geschraubt.

Daimler-Chart: finanztreff.de

Daimler-Chart: finanztreff.de

Am Mittwochvormittag sorgte die negative Analysteneinschätzung dafür, dass die Daimler-Aktie Federn lassen musste. Der DAX-Wert hat allerdings immer noch etwas mehr als 5 Prozent Luft zur 200-Tage-Linie. Zudem konnte Mercedes-Benz zuletzt mit einige beeindruckenden neuen Rekorden bei den Absätzen auftrumpfen. Alternativ zu einem Direktinvestment können optimistisch eingestellt Anleger mithilfe von Hebelprodukten (WKN: VT95FG/ ISIN: DE000VT95FG7) überproportional von steigenden Kursen der Daimler-Aktie profitieren.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Daimler


1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Die Börsenblogger um 12: Der DAX schafft es einfach nicht, Daimler im Fokus | Die Börsenblogger

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*